***STECKBRIEF*** STECKBRIEF****STECKBRIEF***


Name der Schule: Felix-Nabor-Schule

Schulart: Grundschule

Namensgeber: Felix Nabor ->  Über uns

Wiedereröffnung: 1984


Besonderheiten unserer Schule:


*Fester Unterrichtsblock: Gemeinsamer Unterrichtsbeginn und -ende aller Klassen.


Zeiten

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

7.45 Uhr

Unterricht

Unterricht

Unterricht

Unterricht

Unterricht

8.30 Uhr

Unterricht

Unterricht

Unterricht

Unterricht

Unterricht

9.15 Uhr

Bewegungs- und Vesperpause

Bewegungs- und Vesperpause

Bewegungs- und Vesperpause

Bewegungs- und Vesperpause

Bewegungs- und Vesperpause

9.35 Uhr

Unterricht

Unterricht

Unterricht

Unterricht

Unterricht

10.20 Uhr

Unterricht

Unterricht

Unterricht

Unterricht

Unterricht

11.05 Uhr

Bewegungs-pause

Bewegungs-pause

Bewegungs-pause

Bewegungs-pause

Bewegungs-pause

11.20Uhr

Unterricht

Unterricht

Unterricht

Unterricht

Unterricht

12.05 Uhr



*



                                                             *Jedes 2. Jahr hat die Klasse 3/4 eine 6. Stunde.

                        

  Mittagsunterricht findet keiner statt -> Mittagsbetreuung 

 

Eindrücke aus unserem Felix-Nabor-Schulalltag und Schulhaus

 


* Wochenplanarbeit:

In den beiden Hauptfächern Deutsch und Mathematik arbeiten wir mit Wochenplänen. In einer Einführungsstunde am Montag erhalten die Schüler das Wissen und die Informationen, um ihren jeweiligen Wochenplan in den darauf folgenden Wochenplanstunden möglichst selbständig bearbeiten zu können. Die Wochenpläne werden dem Leistungsniveau eines jeden Kindes angepasst. Die Lehrperson kontrolliert die einzelnen Arbeitsschritte und steht den Schülern bei Bedarf beratend zur Seite. Das Material zur Bearbeitung der Aufgaben können sie sich selbständig holen. Am Ende der Woche werden die Wochenpläne incl. Hausaufgaben eingesammelt. Die Eltern erhalten sie kontrolliert mit einer Rückmeldung zur Woche vom Fachlehrer zurück. Für die Eltern besteht ebenfalls die Möglichkeit sich rückzumelden. Dadurch sind Lehrer und Eltern in einem stetigen Austausch, was die pädagogische Arbeit am Kind ungemein unterstützt. 


*   Zahlenland

Für die Unterrichtsstunden im Fach Mathematik steht den Schülern unser "Mathezimmer" zur Verfügung. Das nur für dieses Fach konzipierte Zimmer enthält nicht nur ein für jede Klassenstufe eingerichteten "Klassenschrank" sondern auch eine Freiarbeitstheke mit differenziertem Freiarbeitsmaterial, den Spiel-Tisch mit dem "Rechenspiel der Woche" sowie den Materialschränken zu den Breichen "Größen" und "Geometrie".


* Bücherei: 

Zum Schuljahr 2014/2015 erhielt unsere Schulbücherei in einem geräumigen freundlichen Raum im Schulhaus ihren neuen Platz. Die Regale wurde mit ca. 80% neuen Büchern bestückt. Ebenso wurden flauschige Teppiche und etliche Sitzwürfel zum gemütlichen Verweilen angeschafft. Unter den Büchern befinden sich größtenteils aktuelle Kinderbücher, -serien, Klassiker, Bilderbücher, Sachbücher,... die nun schülergerecht sortiert und unterstützt von unserer Büchereiordnung ordentlich auf ihren Plätzen stehen. Jeder Schüler kann mit seinem Ausweis Bücher ausleihen. Die Büchereizeiten sind fest in unserem Stundenplan verankert. Zusätzlich werden verschiedene Aktionen und Projekte durchgeführt, um den Kindern den Einstieg in das Lesen und in die Welt der Bücher zu erleichtern bzw. schmackhaft zu machen. Jede Woche gibt es z. B. für unsere Erstklässler die Möglichkeit die Vorlesestunde bei Frau Abt zu besuchen...


* Bewegungspausen/ Pausenverkauf

Unsere Grundschule ist eine zertifizierte Schule mit Bewegungs-Schwerpunkt. Den meisten Anteil an der Umsetzung dieser Vorgaben finden sich bei uns in den Bewegungspausen. Wie unserem Stundenplan entnehmbar, ist unser Vormittag durch zwei feste Frischluft-Pausen rhythmisiert. Vor der ersten Pause haben die Schüler die Möglichkeit in Ruhe im Klassenzimmer oder auf dem Gang zu vespern. Das Team der Mittagsbetreuung bietet dafür einen Pausenverkauf an --> Mittagsbetreuung.  Anschließend gehen sie nach draußen in den Pausenhof. Unser gut bestückter Kleingeräteschrank ist in dieser Zeit geöffnet. Er enthält verschiedenste Ball-, Geschicklichkeits- und koordinationsspiele bzw. -geräte. 

Im Unterricht gibt es regelmäßige Sequenzen, die eine Bewegung der Kinder zulassen bzw. fördern. Unser wöchentlicher dreistündiger BSS-Unterricht wird ergänzt durch verschiedene Sport- und Aktionstage, wie Bundesjugendspiele, Sommerolympiade, Wintersporttag, SkippingHeartsDay, Selbstverteidigungskurs,... . Desweiteren bietet unsere Mittagsbetreuung jeden Dienstag ein Sportprogramm an->  Mittagsbetreuung


* PC-Bereich: 

Im selben Raum wie die Bücherei befindet sich etwas abgetrennt unsere PC-Ecke. Vier PC-Plätze ermöglichen den Kindern u. a. während den Büchereizeiten das Bearbeiten des Leseprogramms "Antolin". Desweiteren werden die Geräte zu Recherchen genutzt, z. B. zur Vorbereitung auf eine Präsentation im Bereich Sachunterricht oder als ergänzendes Medium zum Üben mathematischer Fertigkeiten mit dem Programm "Zahlenzorro". Unsere Viertklässler dürfen in ihrem letzten Halbjahr einen Tastatur-Schreiblehrgang machen, als Vorbereitung auf die weiterführenden Schulen.


* Projekte:

Natur- und Schulgartenzeit: Ein weiterer Schwerpunkt unserer Schule ist das Lernen in der Natur. Eine Kooperation mit dem örtlichen Obst- und Gartenbauverein unterstützt uns dabei tatkräftig. Regelmäßige Besuche des Mustergartens, aber vor allem die Arbeit in und an unserem Schulgarten bieten dafür viel Platz für Lernen durch Erleben. Ergänzt wird dies durch Aktionen rund um und im Schulort Mühlhausen. Baustellenbesichtigungen, Bachwanderung, Besuch des Kindergartens im Wald, Besuch des Försters, Höhlenbesichtigung, Quellensuche, ...

Theater-AG: Jeden Montagnachmittag bietet Frau Hurth unsere überaus beliebte Theater-AG an. Dabei werden die Kinder im die Grundtechniken des Theaterschauspiels eingeführt. 4 kleine Theaterstücke werden im Laufe des Schuljahrs eingeübt und zu den verschiedensten Anlässen aufgeführt. Dabei versucht Frau Hurth alle Wünsche und Fähigkeiten der Theaterschüler im jeweiligen Stück unterzubringen. Die Kinder werden sowohl bei der Kostümwahl und als auch bei der Gestaltung des Bühnenbildes integriert.

 

* Kooperation Kindergarten

Unsere gut ausgebaute und ausgearbeitete Kooperation zum örtlichen Kindergarten Pusteblume ermöglicht unseren Vorschülern eine Eingewöhnung in die Schule in kleinen Schritten. Das frühzeitige und regelmäßige Kennenlernen bzw. Treffen der Lehrpersonen und zukünftigen Klassenkameraden sowie des Schulgebäudes haben sich sehr bewährt.